Sonntag, 1. Februar 2015

Buchtipp: Otto Berg: Erinnerungen 1929-1945, Eine Kindheit im Dritten Reich

Ich möchte heute auf ein interessantes Buch aufmerksam machen. Wie im Titel schon angedeutet, geht es  thematisch um den Zeitraum 1929-1945 und der Untertitel grenzt ein: "Eine Kindheit im Dritten Reich". Es handelt sich dabei um sehr authentische, ohne überflüssigen Pathos niedergeschriebene Erinnerungen des damaligen Hitlerjungen Otto Berg. 

Der Autor Otto Berg ist heute 85-jährig, wohnt im Hunsrück und hat im Alter von 82 Jahren begonnen, dieses Buch zu schreiben. Dieses Werk ist ein eindrückliches Zeugnis dafür, wie eine ganze Generation von Kindern und Jugendlichen spielerisch, an Abenteuer- und Entdeckungslust appellierend, in die Hitlerjugend geführt wurde und sich im Alter von 15 Jahren ab Ende 1944 in einem Albtraum wiederfand, der sie ihr ganzes Leben nicht mehr losgelassen hat. Obwohl dies nie so ausdrücklich gesagt wird, ist dies aus jeder Zeile dieser minutiösen Beschreibungen erkennbar.


Welbsleben eine Schlüsselstelle. 


Einen ganz besonderen Stellenwert in diesem Buch kriegt Welbsleben. Hier ging es nämlich im zusammenbrechenden Hitler-Reich um Leben und Tod des Jugendlichen Otto Berg und seiner gleichaltrigen Freunde . Einige wichtige Tage Zuflucht, bevor sie dann in amerikanische Kriegsgefangenschaft gerieten. So hat Welbsleben bis heute einen ganz besonderen Stellenwert im Leben des Otto Berg.


Das ist ein Grund, weshalb der Autor seit geraumer Zeit seine Fühler nach Welbsleben ausstreckt, verschiedene Kontakte aufgebaut hat und bis heute weiter interessiert ist, mit Zeitzeugen in Kontakt zu kommen.

Sicherlich sind nun einige Leserinnen und Leser neugierig geworden. Das 263 Seiten starke Buch kann man kaufen, indem man es bei Otto Berg direkt telefonisch bestellt (Kosten 14 € inkl. Versand, Telefon: 06762/6294), vielleicht eine Geschenkidee.  
Es gibt aber auch die Möglichkeit, diese Publikation online in voller Länge durchzulesen. Hier ist die Adresse des e-books. Gut möglich, dass dann der Wunsch nach diesem Zeitzeugnis in gebundener Form erst recht wächst.

Wer sich lieber schriftlich mit dem Autoren in Verbindung setzen möchte, vielleicht  noch was zu den Geschehnissen in Welbsleben und Umgebung beizutragen hat, oder ihm ganz einfach einen Gruß oder einige Zeilen der Anerkennung zukommen lassen möchte, kann dies an folgende Adresse machen:   Otto Berg, Hauptstrasse 37, 56288 Alterkülz


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen